HomeRegelkatalog | D1

Die Regeln

Die Regeln 2012

Damit ein geregelter Trainings- und Spielablauf stattfindet,

sind von beiden Seiten [Trainer und Spieler] Regeln einzuhalten.

 

 

 


 

 

 

Der Trainer


  • Der Trainer verpflichtet sich an den Trainingstagen das Training abzuhalten.
  • Der Trainer ist pünktlich auf dem Platz.
  • Sollte es aus Gründen, die der Trainer nicht zu verantworten hat, nicht möglich sein pünktlich zu sein, wird die Mannschaft rechtzeitig informiert oder es steht ein Ersatztrainer zur Verfügung.
  • Der Trainer bildet sich für das Training weiter. Das heißt: Er geht in Ihrer Freizeit auf Fortbildungen, zum Stützpunkttraining, besucht Fachvorträge , besucht fachliche Internetforen oder besorgt sich ausreichend Fußball Literatur, deren Kosten er selbst trägt, um das Training immer wieder zu verbessern.
  • Der Trainer verpflichtet sich ziel- und altersgerecht zu trainieren.
  • Das Training wird abwechslungsreich gestaltet, soweit dies möglich ist.
  • Der Trainer besorgt Sponsoren, die wiederum Trainingsmaterial oder Trikots und Anzüge für die Mannschaft kaufen.
  • Er schreibt die wichtigen Nachrichten rechtzeitig auf die Webseite der Mannschaft.
  • Wenn das Training ausfällt, wird es auf die Webseite geschrieben, bis spätestens 15:00 Uhr des jeweiligen Trainingtages.
  • Spielabsagen werden bis spätestens 11:00 Uhr des jeweiligen Spieltages auf die Webseite geschrieben. [Ausnahme: wenn der Schiedsrichter die Entscheidung vor dem Spiel fällt]
  • Der Trainer behandelt alle Spieler/Spielerin mit Respekt und Anstand.
  • Er verpflichtet sich, alle Spieler/Spielerin gleich zu behandeln.
  • Der Trainer nimmt Kritik von den Spieler/Spielerin an, ohne das demjenigen einen Nachteil daraus erwächst.
  • Der Trainer respektiert den Mannschaftskapitän, den die Mannschaft wählt.

Allerdings findet die Wahl erst nach dem ersten M-Spiel statt. Bis dahin bestimmt der Trainer den Mannschaftskapitän [m oder w]. Zwischen Trainer und M-Kapitän finden regelmäßig Gespräche zu den Spielen und den einzelnen Spielern statt.

  • Der Trainer versucht immer allem anwesenden Spieler spielen zu lassen, maximal vier Spieler dürfen eingewechselt werden. Es kann jedoch passieren, dass aus Gründen, die dem Wohle der Mannschaft dienen, evtl. Spieler nicht eingewechselt werden.

 

Die Spieler/ Spielerin


  • Sind fünf Minuten vor Beginn des Trainings auf dem Platz!!!
  • Kommen pünktlich zum Treffpunkt am Spieltag.
  • Haben keine Stammplatzgarantie.
  • Akzeptieren wenn sie Ersatzspieler sind und mal nicht eingewechselt werden.
  • Spielen auch in einer anderen D-Jugend von Fortuna Freudenberg, wenn sie dort aufgestellt werden und der Trainer das wünscht.
  • Sind wenn möglich immer beim Training und immer gut gelaunt.
  • Verpflichten sich beim Training immer alles zu geben und den Anweisungen des Trainers Folge zu leisten.
  • Sie behandeln den Trainer mit Respekt und werden diesen gegenüber nicht ausfällig.
  • Benehmen Sich auf dem Spielfeld und beim Training.
  • Mitspieler, Gegner, Schiedsrichter und Trainer werden nicht beleidigt.
  • Die eigenen, wie auch die fremden Eltern werden respektvoll behandelt.
  • Eine vulgäre Ausdrucksweise ist nicht gestattet.

 

Die Spieler/Spielerin bilden

[ein Team|eine Mannschaft]

und unterstützen sich gegenseitig!

 

1. Sie mobben/ dissen nicht ihre Mitspieler.

2. Beleidigungen untereinander sind verboten.

3. Mitspieler und Gegenspieler werden nicht geschlagen und es werden auch sonst keine Gewalthandlungen ausgeübt.

4. Ausdrücke, gegenüber wem auch immer, sind zu unterlassen.

5. Bringen keine Spielekonsolen u.a. zum Spiel / Training / Turnier mit.

 

Sollte gegen eine der Punkte 1-5 verstoßen werden, kann es zu einer internen Sperre durch den Trainer kommen, derjenige kann bei häufigen Verstoß der Mannschaft verwiesen werden.

 

Es liegt an jedem Spieler/ Spielerin selber, ob diese nach dem Training oder Spiel in der Mannschaftsumkleide duschen. Sollte ein Spieler/in (aus welchem Grund auch immer) nicht dort duschen, geht der Trainer davon aus, dass dies umgehend zuhause geschehen wird. Die Thematik Körperhygiene wird grundsätzlich vorausgesetzt.

Es ist darauf zu achten, dass die Spieler sich ordentlich und dem Wetter angemessen anziehen, so dass die Gefahr einer Erkrankung/Erkältung minimiert wird.

  • Die Spieler/ Spielerin achten auf Ihre Ernährung und bringen sich zum Spiel und Turnieren Obst [z.B. Bananen / Apfel]   oder Rohkost [z.B. Möhren] mit.
  • Unterlassen den Verzehr unmittelbar vor dem Spiel [eine Stunde] von fettem Essen und stark zuckerhaltige Sachen [Süßigkeiten].
  • Die Spieler/ Spielerin bringen zum Training /Spiel/ Turnieren kohlesäurearmes Wasser mit.
  • Die Spieler/ Spielerin sind bei der Mannschaftsbesprechung in der Kabine ruhig und albern nicht rum und stören auch nicht sonst die Vorbereitung auf das Ereignis.
  • Elektronische Spielkonsolen sind nicht erlaubt, ebenso werden Handys in der Kabine ausgeschaltet.
  • Trainingspläne in der spielfreien Zeit werden von den Spielern selbstständig umgesetzt.

 

Abmelden vom Training und Spiel


Wenn Sie nicht zum Training kommen können, melden sich vom Training rechtzeitig ab [spätestens zwei Stunden vor Beginn beim Trainer PERSÖNLICH
abmelden! NICHT die Mutter, der Vater oder sonst einer.]

Melden dem Trainer, dass Sie an einem Spiel nicht teilnehmen können, sobald Sie es wissen, spätestens vier Tage vor dem Spiel [Ausnahmen Verletzungen].

Gründe nicht am Training teilzunehmen sind:

[Auch hier ist rechtzeitige Abmeldung notwendig]

  1. Schulische Schwächen, an denen gearbeitet werden muss.
  2. Wichtige Arbeiten, die am nächsten Tag geschrieben werden müssen und wofür der Spieler bzw. die Spielerin meinen noch lernen zu müssen [Besser ist es aber rechtzeitig für die Schule zu lernen, dass ein Training nicht versäumt werden muss].
  3. Krankheiten, die ein Training nicht erlauben.
  4. Wichtige Familienfeiern [z.b Hochzeiten] ...dazu zählen nicht zwingend jeder Geburtstag [es sei denn die Eltern bestehen darauf] und jeder Namenstag von Verwandten und Bekannten - auch nicht Ausflüge mit dem besten Freund oder Geburtstage von jedem besten Freunden oder ähnliches.

 

Allgemeines


  • Begrüßung des Trainers und Co-Trainers zum Training und zum Spiel per Handschlag , ebenso die Mitspieler.
  • Persönliche Verabschiedung nach dem Training und dem Spiel mit Handschlag vom Trainer, dem Co Trainer und der Mannschaft.
  • Wer insgesamt 3x unentschuldigt beim Training fehlt, kann vom weiteren Spielbetrieb ausgeschlossen werden.
  • Ständiges Fehlen beim Training und Spiel aus unwichtigen Gründen führt dazu, dass der betreffende Spieler auf die Ersatzbank kommt.

 

 

Abschliessende Worte des Trainers


Ich kann aus Gründen der Gleichbehandlung keinem Spieler, der immer beim Training ist, vermitteln warum er nicht spielt und ein anderer, der beim Training fehlt, von Anfang an reinkommt.

Das Training einer Jugendfußballmannschaft kann auch als Lari Fari gestaltet werden oder der Trainer kann ernsthaft versuchen sich Gedanken über Spiel, Spieler und das Training machen. Meine Aufgabe ist es den Spielern etwas zu vermitteln, damit sie sich weiter entwickeln und wir alle noch viel Freude an dem Spiel unserer Spieler / Spielerin / Eurer Kinder haben. Das geht aber nur, wenn man diszipliniert ist und die Sache auch mit etwas Ernst angeht.

Das fängt auch bei den Eltern an, die Spieler/ Spielerin nicht ständig gewähren lassen, wenn diese keine Lust hat zum Training zu gehen, sondern Ihnen klarmachen, dass Trainer und Mannschaftskameraden auf sie warten.

Da wir nur 2-mal die Woche trainieren, müssen wir jede Minute nutzen um uns zu verbessern. Ich möchte erwähnen, dass ich in der Trainingszeit meine Arbeit unterbreche, um danach wieder weiter zu arbeiten, auch wenn es 20:00 Uhr ist.

 

Ich erwarte daher, dass die Spieler und Spielerinnen immer alle zum Training kommen, soweit es möglich ist.

Vielen Dank.

Andreas Kampa | Trainer D1

 

 

Zum Anfang